In de Verzekering tegen de Grote Dorst die ausgezeichnete Assekuranz gegen großen Durst

Ja wenn es doch nur eine Versicherung gegen den großen Durst gäbe, wer würde diese nicht direkt abschließen wollen. Tatsächlich gibt es eine belgische Lokalität im Herzen der Lambik-Region des Pajottenlands, in der ausdrücklich versichert wird, sehr schnell den großen Durst zu stillen: In de Verzekering tegen de Grote Dorst

In Eizeringen, einem Dorf vor den Toren Brüssels in Flandern gelegen, ist direkt gegenüber einer neoklassizistischen Kirche die Gaststätte „In de Verzekering tegen de Grote Dorst“ beheimatet. Und da diese Lokalität wohl besonders gut den Durst ihrer Gäste stillt, war dies ratebeer.com regelmäßig diverse Auszeichnungen wert, darunter der Preis als beste Bierbar der Welt! Eine absolute Institution und das bereits seit vielen Jahrzehnten. Ein Besuch der Hopfenjünger war somit nur eine Frage der Zeit.

Bierlokal mit Auszeichnung an der Hauswand des Grote Dorst – Foto: AF

In de Verzekering tegen de Grote Dorst die ausgezeichnete Assekuranz gegen großen Durst weiterlesen

14:10 Uhr in Barcelona: Zeit für ein 13,8% Imperial Stout Hoppin' Frog - T.O.R.I.S Bourbon Barrel Aged

Während unser geliebter Freund Andreas Gänstaller bei Fred Karm von Hoppin‘ Frog  weilte, treibt sich Hopfenjünger Johannes in der Weltgeschichte rum und wie immer weist ratebeer.com den Weg. Spaniens Top Craftbeer-Bar ist in Barcelona: BierCaB. Am Hahn u. a. ein Bourbon-fassgelagertes Imperial Stout T.O.R.I.S. von eben jener Hoppin‘ Frog Brewery aus den Vereinigten Staaten. Es ist zwar erst kurz nach 2, aber wat mutt, dat mutt.

Johannes vor dem BierCab, Barcelona

14:10 Uhr in Barcelona: Zeit für ein 13,8% Imperial Stout Hoppin‘ Frog – T.O.R.I.S Bourbon Barrel Aged weiterlesen

Kurz angetrunken: Omnipollo/Buxton – Yellow Belly dieses Imperial Stout ist nicht(s) für Waschlappen

Land: Schweden/England
Bierstil: Imperial Stout
Alkoholgehalt: 11 %
Wissenswertes: mit künstlichen Aromen veredelt

Foto: AF
Im Glas:

Das Imperial Stout Yellow Belly zeigt sich mit einer tief schwarzen Farbe bei einer fast schon vergleichbar öligen Konsistenz. Die Schaumbildung ist ausgeprägt. Dieser ist eher grobporig, aber dafür recht stabil. Die Farbe des Schaums ist ein kräftiger Nougat-Ton, fast schon dezent kastanienbraun, und macht bereits Lust auf mehr.

Kurz angetrunken: Omnipollo/Buxton – Yellow Belly dieses Imperial Stout ist nicht(s) für Waschlappen weiterlesen

Ein Craftbierblog von Hopfenjüngern für Hopfenjünger